Ein Pferdekuchen zum 10. Geburtstag

Das große Mädchen feiert heute ihren 10. Geburtstag.

Die ist jetzt 10.
In Worten: ZEHN!

Meine Güte, schon so alt, wo ist bloß die Zeit geblieben?

Zum großen Fest wollte ich natürlich wieder einen schönen Kuchen backen und da dieses Kind eigentlich den ganzen Tag nur von Pferden spricht, war schnell klar, dass ich dieses Thema irgendwie aufgreifen muss.

Diesmal war das ganze mit “relativ” wenig Aufwand verbunden. An anderen Geburtstagskuchen habe ich schon deutlich länger gesessen und auch die Nachtschicht, die ich sonst immer einlegen muss, entfiel gestern.
Der Pferdekuchen besteht im Großen und Ganzen schlicht aus einem Schokoladen-Kirsch-Blechkuchen, den ich dann mit Schokolade in eine Pferdekoppel verwandelt habe.
Die grüne Wiese besteht aus weißer Kuvertüre, die ich mit grüner Lebensmittelfarbe eingefärbt und dann ganz klein geraspelt habe.
Ich hatte vorher im Internet recherchiert und eigentlich gelesen, dass sich Schokolade nicht oder nur sehr schwer und mit bestimmten Farben färben lässt. Ich habe es trotzdem mit flüssiger Lebensmittelfarbe versucht und es hat, wie man sieht, funktioniert. Die Konsistenz ändert sich natürlich ein wenig, da ich sie aber sowieso raspeln musste, ist das völlig egal.
Aus Vollmilchschokolade wurde Erde.
Damit alles hält, habe ich vorher eine Ganache aus Vollmilchschokolade und Sahne aufgetragen, das funktioniert quasi wie Kleber.
Die Dekoration ist von Schleich, die habe ich dem Mädchen heimlich aus dem Kinderzimmer gemobst.

Ich bin gespannt, was sie gleich für Augen macht, wenn die Gäste eintrudeln und ich den Kuchen auf den Tisch stelle.
Diesmal habe ich es nämlich geschafft, dass es eine Überraschung bleibt.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

 

SAMSUNG CAMERA PICTURES          SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES          SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES          SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES          SAMSUNG CAMERA PICTURES

 

 

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *