Advent, Advent, ein LEDlein brennt…

IMG_1306_

Auf Instagram bewundere ich schon seit Tagen die tolle Weihnachtsdekoration von anderen. Da scheinen richtige Künstler am Werk zu sein. So viele tolle unterschiedliche Stile- von klassisch weiß-rot bis kunterbunt. Ein Heim schöner als das andere.
Ich hingegen habe irgendwie festgestellt, dass ich mit jedem weiteren Kind weniger Lust habe, unsere Wohnung zu dekorieren. Dabei ist es nicht mal so, dass unsere Kinder alles abräumen.
Es ist viel eher so, dass meine Augen bereits satt sind von all dem Zeug, das hier eh schon rumliegt.
In unserem Wohnzimmer wird ganztägig gespielt. Da liegt die Krabbeldecke vom Baby, hier eine leere Legokiste, und drumherum- der leider schon wieder abgerissene Wolkenkratzer aus Vollplastik. Malbücher, Stifte und Bauklötze. Die Kinder schaffen das Zeug heran, und ich es wieder weg. Natürlich nachdem es bespielt wurde.
Wir haben eine kleine Wohnung und da können die Kinder einen aufgeräumten Raum innerhalb weniger Minuten in eine Gefahrenzone verwandeln.
Im Moment kann ich mir kaum vorstellen, nun auch noch überall schöne Sternchen und Kugeln dranzuhängen.

Mein Mann sagt gerne, am liebsten hätte ich eine Wohnung, der man nicht ansieht, dass außer mir noch jemand hier wohnt.
Das ist natürlich übertrieben. Bei uns sieht es nicht aus wie in einem Möbelprospekt, ohne persönliche Note und klinisch rein.
Ich muss aber zugeben, das würde mir gefallen! Nach einer bunten Phase haben wir nun weiße Möbel und hellgraue Wände. Es gibt wenig Farbtupfer und so gefällt es mir wirklich am besten. Wenn hier tagsüber so viel Spielzeug liegt bin ich abends oft unendlich froh, dass alles wieder weggeräumt ist und ich einfach wieder…. nichts sehe. Dann sieht es tatsächlich für ein paar Stunden so aus, als ob hier auch Erwachsene wohnen.

Aber natürlich geht es auch nicht ganz ohne weihnachtliche Dekoration. Was natürlich sein muss, ist ein Adventskranz.
Und das hier ist unserer. Unserer Adventskranz, der gar keiner ist.
Weil es eigentlich eine mit Moos befüllte Holzschale ist, dekoriert mit Schleichfiguren und 4 LED Kerzen.
Ich dachte, ich mach das dieses Jahr mal so. So anders als andere.
Und ja- künstliche Kerzen verbreiten wenig Stimmung. Aber diese sind relativ natürlich, außen aus Wachs und flackern sogar.
Letztes Jahr hatten wir noch echte Kerzen und den Adventskranz auf dem Küchentisch stehen, mit dem Ergebnis, dass er eigentlich recht wenig angezündet wurde.

Dieses Jahr steht er nun wieder im Wohnzimmer. Aber ganz ehrlich- mit 3 Kindern bin ich ständig auf den Beinen, ich kann bei bestem Willen nicht garantieren, stets ein Auge auf brennende Kerzen zu haben. Daher tauschen wir dieses Jahr ein wenig Stimmung gegen mehr Sicherheit ein.

Adventskranz

Igelchen

Rehlein

 

This entry was posted in Do it yourself, Leben mit Kindern, Unsere 4 Wände. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *